neues Chor-Projekt: „Grössler meets Jenkins“

Am Samstag, den 29. Januar 2017 startet um 10.00 Uhr im Steinheimer Marstall der Probenbetrieb für ein hochinteressantes vereinsübergreifendes Chorprojekt: Unter dem Motto „Grössler meets Jenkins“ soll am 29. Oktober 2017 in der Steinheimer Marienkirche ein Chorkonzert mit Orchester stattfinden. Inhaltlich entwickelt wurde dieses von Herrn Chordirektor Michael Schnadt, dem Leiter der gemeinnützigen Steinheimer Musikschule „Haus der Musik“, der auch die vorgesehenen Proben leiten wird.

Dabei sollen folgende Werke zur Aufführung kommen:
1. Teile aus dem Pop-Oratorium „Prince of Peace“ von Ralf Grössler, einem zeitgenössischen deutschen Komponisten
2. Chorkantate L.v Beethoven: Fantasie für Klavier, Chor und Orchester c-moll
3. Von Sir Karl Jenkins, einem 1944 geborenen Waliser, die Stücke Peacemakers (I offer you peace. Healing light), Reqium (In pardisum, La crimosa, Dies irae) und Motets (Benedictus).

Die Sängerinnen und Sänger des Chorkonzerts kommen aus Chören aus der Region, wobei „Olympia Taktvoll“, der gemischte Chor des „Sängerchors Olympia 1860 Steinheim“ unter der Leitung von Frau Jutta Schnadt geschlossen am Projekt teilnimmt.

Die Proben sind offen für alle, die gern singen oder singen wollen. Bitte einfach in die erste Projektprobe am 29.01. oder in die Proben von „Olympia Taktvoll“, donnerstags um 20.00 Uhr im Steinheimer Marstall, kommen. Weitere Infos auch beim Sängerchor Olympia unter 06181/659227 oder kcrathmann@t-online.de.

Dieser Beitrag wurde unter Auftritt, Grössler meets Jenkins, Männerchor, Sonderprobe, Taktvoll veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.